Teilnahmebedingungen (AGB)

Allgemeines

Die Ziegenwanderungen sind unter dem Menüpunkt "Touren" beschrieben. Äußere Faktoren (Wetter, Zeit, Verhältnisse vor Ort u.a.) sowie bei den Teilnehmern liegende Umstände (Kondition/Fitness, Ausrüstung u.a.) können eine – auch kurzfristige - Abänderung der geplanten Tour (z.B. Wegstrecke, Tourenziel) notwendig machen. Die angegebene Tourzeiten sind Richtwerte, welche im Einzelfall auch (erheblich) über- oder unterschritten werden können. Seitens der TeilnehmerInnen wird diesbezüglich eine gewisse Flexibilität und Gelassenheit vorausgesetzt. Es wird empfohlen, sich für den Tag der Wanderung im Anschluss keine dringenden Termine vorzunehmen.  Die Tourzeiten beinhalten die Gehzeit, Pausen sowie die Vor- und Nachbereitung der Ziegen.

Persönliche Voraussetzungen und Ausrüstung

Durchschnittliche physische und psychische Gesundheit, gute Belastbarkeit/Kondition sowie adäquate Wanderausrüstung (u.a. gut passende Wanderschuhe mit Profilsohle, atmungsaktive, wetterangepasste Wanderbekleidung, Tagesrucksack, Regen-, Wind-, Kälte- und Sonnenschutz, mind. 1,5 L Trinkwasser/Tag, Jause) sind Grundvoraussetzung für die Teilnahme. 

Verhalten während der Tour

Das Wandern im alpinen Gelände setzt erhöhte Aufmerksamkeit und Umsicht eines (r) jeden Teilnehmenden im Umgang mit sich selbst, anderen Personen, den Ziegen und der Umgebung voraus. Es ist wichtig, auf den eigenen Körper zu achten, z.B. regelmäßig zu essen und ausreichend zu trinken und Sonnen- und Kälteschutz zu verwenden. Es wird empfohlen, vor und während der Tour auf die Einnahme von Drogen und Alkohol zu verzichten. Im Falle von Unwohlsein (z.B. Herz/Kreislaufbeschwerden, Atemnot, Angstzuständen, Schmerzen) sind die Teilnehmenden im Rahmen ihrer Eigenverantwortung verpflichtet, dies unverzüglich dem Bergwanderführer bekannt zu geben. Ebenso sind sie verpflichtet, den Weisungen und Anordnungen des Bergwanderführers im Rahmen seiner Führungsverantwortung bei sonstiger Haftungsbefreiung Folge zu leisten (z.B. Tourabbruch wegen Wetterverschlechterung).

Ergänzende Voraussetzungen, Ausrüstung und Verhaltensregeln in Hinblick auf die Corona-Schutzmaßnahmen

  • Die TeilnehmerInnen fühlen sich beim Tourstart völlig gesund.

  • Mindestabstand von 2 m zu den anderen TeilnehmerInnen bzw. anderen Wandergruppen;

  • Maske und Desinfektionsmittel sind ein fixer Bestandteil der Ausrüstung;

  • Händeschütteln und Umarmungen vermeiden;

  • Gesicht nicht mit Fingern und Händen berühren;

  • nicht in die Hand niesen oder husten, sondern in die Ellenbeuge;

  • auf eine fachgerechte Entsorgung der Einwegtaschentücher achten;

  • regelmäßiges Händewaschen mit Seife, ansonsten Desinfektionsmittel verwenden;

  • Tragen der Schutzmasken bei unvermeidlicher Distanzverringerung bzw. in geschlossenen Räumen;
     

Eigenverantwortung, Risikobereitschaft, Haftung des Veranstalters

Das Wandern im alpinen Gelände abseits von gewohnter Infrastruktur setzt bei den Teilnehmenden ein erhöhtes Maß an Eigenverantwortung und Risikobereitschaft voraus. Auch bei grundsätzlich guten Bedingungen besteht ein erhöhtes Risiko zu Schaden zu kommen (z.B. Wetter, Umgebung, Weidetiere, Unfall). Bergungs- und Rettungskosten (Notarzthubschrauber, Bergrettung u.a.) sind von den Teilnehmenden im Bedarfsfall selbst zu tragen. Es wird empfohlen, eine entsprechende Unfallversicherung (z.B. Alpenverein, ÖAMTC) abzuschließen. 

Eine eventuelle Haftung seitens des Veranstalters ist jedenfalls auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.  

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich über das Kontaktformular unter Angabe der gewünschten Tour. Mit der Anmeldung bestätigen die TeilnehmerInnen, die Teilnahmebedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben. Nach Bestätigung der Anmeldung durch den Veranstalter ist die Teilnahmegebühr im Voraus auf ein angegebenes Konto zu überweisen. Bei kurzfristigen Überweisungen bitte die Einzahlungsbestätigung zur Veranstaltung mitnehmen. Barzahlung zu Beginn der Tour ist ebenfalls möglich.

Stornobedingungen

Angemeldete Personen können ihre Teilnahme bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornieren. Bei späteren Absagen oder nicht Erscheinen zu Tourbeginn sind jedoch 100% der Teilnahmegebühr zu bezahlen.

Wanderungen können seitens des Veranstalters jederzeit und ohne Angaben von Gründen abgesagt oder abgebrochen oder einzelne Personen von der Teilnahme ausgeschlossen werden. Bereits bezahlte Entgelte werden in diesem Fall anteilsmäßig im Verhältnis zur erbrachten Leistung zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Teilnahme von Kindern

Kinder lieben es mit Ziegen zu wandern und sind in Begleitung ihrer Eltern oder anderer Aufsichtspersonen herzlich willkommen. Die Ziegen sind alle hornlos, grundsätzlich gutmütig und an Kinder gewöhnt. Dennoch erfordern Größe, Kraft und Wesen der Tiere, dass gewisse Regeln im Umgang mit ihnen beachtet werden. Den Begleitpersonen obliegt während der gesamten Veranstaltung die Aufsichtspflicht über die Kinder. Dazu gehört auch, dass sie den Umgang der Kinder mit den Ziegen gemäß den Anweisungen des Veranstalters begleiten. Das Mindestalter für Kinder ist bei der jeweiligen Tour angegeben.

Mitnahme von Hunden

Hunde können an Ziegenwanderungen leider nicht teilnehmen.

Datenschutz

Wenn Sie sich für eine Wanderung anmelden, erfassen wir die personenbezogenen Daten, welche Sie uns mitteilen, wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Diese Daten werden nur verwendet, um unsere Dienste bereitzustellen und durchzuführen, um Sie mit allgemeinen oder personalisierten, auf das Ziegenwandern bezogenen Hinweisen und Werbebotschaften zu kontaktieren und um geltende Gesetze und Vorschriften einzuhalten. Die Daten werden 3 Jahre bei uns gespeichert. Wir geben sie nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. 

 

Verwendung von Bild und Tonaufnahmen

Die Teilnehmenden erklären sich für sich selbst wie auch ihre minderjährigen Kinder einverstanden, dass im Zuge einer Veranstaltung von Ihnen gemachte Bild- oder Tonaufnahmen (Fotos, Videos) vom Veranstalter für Dokumentations- und Werbezwecke (Drucksorten, Website, soziale Medien) unentgeltlich verwendet werden, sofern sie eine solche Verwendung nicht vor Beginn der Veranstaltung nachweislich dem Bergwanderführer gegenüber ablehnen. Dieses Einverständnis kann jederzeit schriftlich mittels Einschreiben widerrufen werden.

Stand Mai 2020

© Stefan Hrozny 2018 . Erstellt mit Wix.com